Weihnachtstorte mit Zimt und Nüssen – weihnachtliche Torte

Weihnachtstorte mit Nüssen, Weihnachtskuchen, Weihnachtsdessert, Aufwendiges Dessert zu Weihnachten, Aufwendige Torte zu Weihnachten, Aufwendiger Kuchen zu Weihnachten

Ich habe definitiv eine neue Lieblingstorte! Eine richtige Weihnachtstorte! Sie schmeckt so unglaublich gut nach Weihnachten und duftet nach allen weihnachtlichen Gewürzen. Aber nicht nur vom Geschmack, sondern vom Aussehen bin ich ebenfalls begeistert! Aus Meringue, Nüssen und Weihnachtsplätzchen entsteht eine kleine verschneite Winter-Weihnachtslandschaft.

Geschmacklich ist sie einfach kaum zu schlagen, und wer meinen Blog verfolgt weiß, dass ich das nicht von jedem meiner Kuchen und Torten behaupte! Aber weil diese Torte meinen Bekannten und der Familie so gut geschmeckt hat, wird es sie definitiv als Dessert an Heiligabend geben.

Weihnachtstorte mit Nüssen, Weihnachtskuchen, Weihnachtsdessert, Aufwendiges Dessert zu Weihnachten, Aufwendige Torte zu Weihnachten, Aufwendiger Kuchen zu Weihnachten

Weihnachtstorte mit Nüssen, Weihnachtskuchen, Weihnachtsdessert, Aufwendiges Dessert zu Weihnachten, Aufwendige Torte zu Weihnachten, Aufwendiger Kuchen zu Weihnachten

Besonders gut gefällt mir an der Torte, dass sie so saftig ist, durch die vielen Nüsse. Außerdem schmeckt sie nicht mächtig, sodass man auch ruhig ein zweites Stückchen essen kann.

Für die Dekoration werden Kekse und Streusel der Wahl verwendet. Für die Nüsse auf der Torte können auch andere Nüsse verwendet werden, die man gerade zur Hand hat. Ich empfehle jedoch Haselnüsse zu nehmen, weil sie geschmacklich einfach perfekt zu der Meringue passen.

Weihnachtstorte mit Nüssen, Weihnachtskuchen, Weihnachtsdessert, Aufwendiges Dessert zu Weihnachten, Aufwendige Torte zu Weihnachten, Aufwendiger Kuchen zu Weihnachten

Weihnachtstorte mit Nüssen, Weihnachtskuchen, Weihnachtsdessert, Aufwendiges Dessert zu Weihnachten, Aufwendige Torte zu Weihnachten, Aufwendiger Kuchen zu Weihnachten

In den Kuchen habe ich neben den Mandeln und Haselnüssen noch Gewürze hinzugefügt. Wer mag verwendet einen Teelöffel Zimt und eine Messerspitze Nelkenpulver. Oder macht es so wie ich, und verwendet z.B. eine „Lebkuchenmischung“. Da sind die meisten Gewürze die für Weihnachten typisch sind schon enthalten.

Für die kleine Weihnachtslandschaft auf der Torte habe ich das Grundrezept für Zimtsterne verwendet. Ihr könnt natürlich auch andere Keksausstecher verwenden.

[left]Weihnachtstorte mit Nüssen, Weihnachtskuchen, Weihnachtsdessert, Aufwendiges Dessert zu Weihnachten, Aufwendige Torte zu Weihnachten, Aufwendiger Kuchen zu Weihnachten[/left]

[right]Weihnachtstorte mit Nüssen, Weihnachtskuchen, Weihnachtsdessert, Aufwendiges Dessert zu Weihnachten, Aufwendige Torte zu Weihnachten, Aufwendiger Kuchen zu Weihnachten[/right]

Die Füllung der Weihnachtstorte besteht aus einer Schicht Weihnachtskonfiture sowie einer Füllung aus Frischkäse, Butter und Puderzucker, wobei ich noch den Abrieb einer Limette hinzugefügt habe. So schmeckt das Ganze ein klein wenig frischer. Ich habe eine wirklich leckere Weihnachts-Konfitüre der Marke „Grafschafter“ verwendet. Sie heißt „Winterzauber – Birne & Orange“.

Für mich ist dies die perfekte Weihnachtstorte! Sie schmeckt unglaublich lecker und sie sieht sehr niedlich aus 🙂

Ihr solltet die Torte unbedingt mal probieren und ich wünsche euch eine wunderbare Adventszeit. Ihr Lieben, lasst es euch gutgehen.

Süße Grüße

Frau Zuckerfee
Kathi

[line]

Weihnachtstorte mit Nüssen – weihnachtliche Torte

Zutaten

180 g Mehl
225 g weiche Butter
220 g Zucker
100 g gehackte Mandeln
200 g gemahlene Haselnüsse
2 TL Backpulver
3 TL Speisestärke
6 Eier
1 Pck. Vanillezucker
Prise Salz
Zimt, Nelken oder eine Gewürzmischung z.B. Lebkuchengewürz

100 g weiche Butter
100 g Puderzucker
100 g Frischkäse (zimmertemperatur)
ca. ein halbes Glas Konfitüre (z.B. Grafschafter Winterzauber – Birne & Orange)
1/2 TL reines Vanilleextrakt bzw. 1 Vanilleschote
etwas Limettenabrieb

2 Eiweiß
100 g Zucker
Prise Salz

Für die Deko: ca. 50 g ganze Haselnusskerne, Perlen, Weihnachtskekse

Anleitung

Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Die Form wird großzügig gefettet. Die weiche Butter wird mit dem Zucker cremig aufgeschlagen und die Eier werden untergerührt. Die Mandeln mit Haselnüssen, Backpulver, Prise Salz, Gewürzen und Speisestärke, Mehl mischen und unter die Buttermischung rühren. Dann in den Backofen für ca. 50 Minuten.

Dann die 100 g weiche Butter mit dem gesiebten Puderzucker, Vanillearoma, und Limettenabrieb aufschlagen. Der Frischkäse wird zum Schluss kurz untergerührt.

Wenn der Kuchen vollständig ausgekühlt ist, wird er drei mal durchgeschnitten. Die Konfitüre wird abwechselnd mit der Frischkäsefüllung auf den Böden verteilt und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank gestellt.

In der Zwischenzeit wird die Meringue hergestellt. Die 2 Eiweiß werden mit dem Zucker und der Prise Salz über dem Wasserbad erhitzt, bis keine Zuckerkristalle mehr zwischen den Fingerspitzen zu spüren sind (dauert ca. 5 Minuten). Dann wird alles aufgeschlagen, für ca. 15-20 Minuten bei mittelstarker bis starker Geschwindigkeit, je nach Küchenmaschine/Mixer.

Zum Schluss wird die Meringue über dem Kuchen verteilt, sodass eine kleine Winterlandschaft entsteht. Für die Deko habe ich dieses Rezept für Weihnachtsplätzchen verwendet, sowie Perlen, Streusel und die Haselnüsse.

Anmerkung: Ich habe eine 20 cm Form verwendet.

6 Kommentare

  1. Hallo,

    ich habe eine frage, wird die Merengue nicht sehr hart mit der Zeit? Die Zutaten erinnern mich an das Royalising für Kekse, welches ziemlich hart wird?

    Danke und liebe Grüsse
    Adriana

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.