Himbeer-Blätterteigtaschen mit Vanillefüllung | Geschenk zum Valentinstag

Himbeer-Herzen, Blätterteig Herzen, Himbeer-Teilchen, Valentinstag-Geschenk, Pudding-Teilchen, Himbeer-Kuchen

Es steht Valentinstag vor der Tür und natürlich bekommt mein Liebster auch eine Kleinigkeit von mir, selbstverständlich etwas Gebackenes 😀  Da mein Mann leider sehr wählerisch ist, und meine hübsch verzierten rosafarbenen Torten nicht besonders mag, habe ich mir etwas einfallen lassen, was ihm garantiert schmeckt! Ich habe Blätterteig-Taschen mit Himbeer-Vanillefüllung gebacken, die super niedlich aussehen und knusprig sind!

Himbeer-Herzen, Blätterteig Herzen, Himbeer-Teilchen, Valentinstag-Geschenk, Pudding-Teilchen, Himbeer-Kuchen

Für die Füllung habe ich Vanillepudding verwendet und ihn mit Himbeeren eingekocht. Um den Vanillepudding anzurühren habe ich anstatt der Milch 6 EL Himbeersirup verwendet. Den Sirup habe ich im „Rewe“ für knapp 2 Euro gekauft, ihr könnt ihn aber auch weglassen und den Pudding ganz normal zubereiten.

Wer keine Herz-Ausstecher hat, oder verwenden möchte, schneidet den Blätterteig einfach in gleich große Vierecke. Ich verwende immer diese Herz-Austecher, die ich in 6 verschiedenen Größen besitze. Für die gezackten Schlitze in den Herzen habe ich dieses Werkzeug mit verschiedenen Aufsätzen verwendet.

Himbeer-Herzen, Blätterteig Herzen, Himbeer-Teilchen, Valentinstag-Geschenk, Pudding-Teilchen, Himbeer-Kuchen

Bei dem Blätterteig solltet ihr darauf achten, dass er für Gebäck geeignet ist. Denn bei meinem ersten Versuch habe ich leider zu einem Teig gegriffen, der geschmacklich nicht gut zu den Himbeeren und der Vanillefüllung passte. Eher zu pikanten Pizza-Variationen.

Natürlich könnt ihr den Blätterteig auch selbst zubereiten, was mir persönlich immer besser gefällt, aber wenn es mal schnell gehen muss, ist der gekaufte eine gute Alternative.

[left]Himbeer-Herzen, Blätterteig Herzen, Himbeer-Teilchen, Valentinstag-Geschenk, Pudding-Teilchen, Himbeer-Kuchen[/left]

[right]Himbeer-Herzen, Blätterteig Herzen, Himbeer-Teilchen, Valentinstag-Geschenk, Pudding-Teilchen, Himbeer-Kuchen[/right]

Damit die Herzen hübsch aussehen, habe ich nach dem Backen noch ein paar Himbeeren in die Herzchen-Öffnung gelegt. Anschließend kommt dann noch etwas Puderzucker darauf, damit es schön süß schmeckt. Ich mag besonders gerne den leicht säuerlich Geschmack der Himbeeren in Verbindung mit etwas Süßem wie z.B. der Vanillefüllung und dem Puderzucker.

Wer mag, kann die Himbeeren auch durch Kirschen ersetzen, das habe ich bereits probiert und es schmeckt auch sehr lecker, wenn man Kirschen mag. Ich persönlich bin aber ein Fan von Himbeeren! Wie z.B. bei diesen Himbeer-Macarons, die ich liebe!

Himbeer-Herzen, Blätterteig Herzen, Himbeer-Teilchen, Valentinstag-Geschenk, Pudding-Teilchen, Himbeer-Kuchen

Ich finde die Himbeer-Blätterteigtaschen schmecken auch am nächsten Tag noch super lecker! Dann sind sie zwar nicht mehr knusprig, aber dafür richtig schön durchgezogen mit einem tollen Himbeergeschmack! Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken! Macht euren Liebsten doch mal hiermit eine herzige Freude❤️

Süße Grüße

Frau Zuckerfee
Kathi

[line]

Himbeer-Blätterteigtaschen mit Vanillefüllung

Zutaten

1 Packung Blätterteig
250 g Himbeeren
300 ml Milch
1 Pck. Vanille-Puddingpulver
4 EL Zucker
etwas Puderzucker
zum Verfeinern etwas Vanilleextrakt, Vanilleschote o.ä.

optional: Himbeersirup

Anleitung

Zuerst wird der Vanillepudding gekocht, allerdings mit nur 300 ml Milch, damit der Pudding später nicht zu flüssig wird. Das Puddingpulver wird mit 6 EL Himbeersirup und 4 EL Zucker verrührt (dieser Schritt ist optional, der Pudding kann auch ohne Sirup hergestellt werden). 100 g der Himbeeren werden direkt im Pudding mitgekocht.

Den Pudding zum Abkühlen beiseite stellen. In der Zwischenzeit wird der Blätterteig ausgestochen. Wer keine Herzen verwendet, schneidet ihn in Vierecke zurecht. Für die Oberseite der Blätterteigtaschen werden entweder kleine Schlitze in den Teig gemacht, oder kleine Herzen ausgestochen. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Die Unterseite der Herzen mit der Himbeercreme bedecken. Danach ca. 4-5 Himbeeren darauf verteilen. Das zweite Herz darauf setzen und die Ränder vorsichtig mit einer Gabel zusammendrücken. Für ca. 15 Minuten backen. Tipp: Wenn man sofort nach dem Reinschieben des Blechs einen kleinen Schluck Wasser auf den Backofenboden schüttet, wird der Blätterteig besonders schön knusprig, durch den entstehenden Dampf.

Die gebackenen Herzen auskühlen lassen und anschließend nach Belieben mit Puderzucker bestreuen oder mit Sahne servieren. Damit es hübsch aussieht, können in die Herz-Öffnungen anschließend noch einige Himbeeren gegeben werden.

Anmerkung: Für 5-6 Blätterteig-Herzen (von der Füllung bleibt noch etwas übrig, sodass ihr dieses Rezept auch ohne Probleme für 2 Rollen Blätterteig verwenden könnt)

3 Kommentare

  1. Hallo Kathi,
    das Rezept ist klasse! Habe für meine Freundin zum 3-Jährigen etwas Besonderes backen wollen. Das ist super angekommen. Zumal ich sonst selten in der Küche zu finden bin ^^
    Auf jeden Fall Danke für das Rezept!

    1. Das freut mich sehr liebe Joline, vielen Dank 😀 ja es lohnt sich, weil sie so einfach gemacht sind und super lecker schmecken, hihi. Lass mich wissen wie sie dir geschmeckt haben 🙂 <3

      Liebste Grüße

      Frau Zuckerfee
      Kathi

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.