Esterházy Torte | Saftiger Nusskuchen mit Cremefüllung | Esterhazyschnitten

Auf der Suche nach einem neuen Rezept bin ich mal wieder bei Pinterest auf diese leckere Nusstorte mit Buttercreme gestoßen. Die sogenannte „Esterházy-Torte“, die auch häufig als Esterházy-Schnitten zubereitet werden. Mir hat das hübsche Muster aus Zuckerguss so gut gefallen und Nusskuchen und Buttercreme mag ich sowieso sehr gern!

 

Die Esterházy-Torte ist eine ungarische Cremetorte, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts von Budapester Konditoren entwickelt wurde und bis heute vor allem in Ungarn und Österreich, aber auch in Deutschland geschätzt wird. Verbreitet ist auch die Version der Esterházyschnitte. Die Torte wurde nach Paul III. Anton Esterházy de Galantha (1786–1866) benannt, einem Mitglied der ungarischen Magnatenfamilie Esterházy. (Quelle: Wikipedia)

Schnell gemacht ist dieser Kuchen auch! Man benötigt für den Kuchen nur Eier, Zucker und Nüsse. Damit der Kuchen etwas fester und kompakter wird, habe ich beim zweiten Mal 4 EL Speisestärker hinzugefügt. Wenn ihr keine Speisestärke habt, könnt ihr auch 3 EL Mehl verwenden. Den Kuchen habe ich in einem hohen Backblech gebacken, welches ich auch für meinen Aprikosenkuchen/Bienchenkuchen verwendet habe.

Für die Füllung kocht ihr zuerst einen Vanillepudding nach Packungsanleitung. Wichtig ist, dass ihr die Butter einrührt, wenn der Pudding noch leicht warm ist, andernfalls entstehen kleine Klümpchen wenn der Pudding schon zu kalt ist und die Butter verbindet sich nicht mehr mit dem Pudding.

Ist der Vanillepudding noch zu heiss, dann trennt sich die Butter von dem Pudding und schwimmt oben. In diesem Fall, einfach in den Kühlschrank stellen und häufig rühren, bis die Konsistenz passt. Am besten bestimmt ihr die passende Temperatur, indem ihr mit dem Finger fühlt, ob der Pudding noch warm, aber nicht mehr heiss ist.

Für das Muster aus Zuckerguss darf dieser nicht zu fest sein, andernfalls lassen sich die Streifen nicht so schön ziehen und es bleiben die kleinen Rillen zurück die sichtbar sind. Von daher am besten mit ca. 7 EL Wasser anfangen und ggf noch einen 8. EL Wasser hinzu geben.

Damit die schwarzen Streifen einigermaßen gleichmäßig werden, sollte man den Spritzbeutel leicht anheben, sodass man noch ein wenig Spielraum hat, um nach links oder rechts auszuweichen und die Richtung zu korrigieren.




Esterhásy Torte – Nusskuchen

Zutaten

1 Päck. Vanillepuddingpulver und 80 g Zucker
250 ml Milch
250 g Butter
7 Eier
180 g Zucker
200 g Haselnüsse gerieben
ca. 100 g Haselnüsse gehobelt
5 EL Speisestärke (alternativ 3 EL Mehl)
Vanilleschote bzw. Vanilleextrakt

250 g Puderzucker
7 EL Wasser
1 TL Kakao

Anleitung

Als erstes wird der Vanillepudding gekocht. Dazu werden nur 250 ml Milch verwendet und 80 g Zucker. Der Pudding wird mit Frischhaltefolie abgedeckt und zum Abkühlen beiseite gestellt. Die Butter wird aus dem Kühlschrank genommen, da sie Zimmertemperatur besitzen soll.

Nun wird der Nusskuchen zubereitet. Dafür den Backofen auf 200° Ober/Unterhitze vorheizen (im Video steht fälschlicherweise 160° geschrieben). Das Eiweiß gemeinsam mit Salz und Zucker steif schlagen. Das Eigelb und die geriebenen Haselnüsse vorsichtig unterheben. Etwas Vanilleschote und Vanilleextrakt hinzugeben und zum Schluss noch Speisestärke unterheben. Für 10 Minuten backen und bei weit geöffneter Backofentür kurz auskühlen lassen und dann auf ein bemehltes Backpapier stürzen.

In den noch leicht warmen Vanillepudding wird nun die warme Butter gegeben. Der Kuchen wird in Streifen von 8 cm Breite geteilt und dann mit der Creme bestrichen. Den Kuchen nun kühlen und wenn die Creme fest ist, von Außen nochmal mit etwas Creme bestreichen und die gehobelten Haselnüsse andrücken.

Den Puderzucker sieben und mit ca. 7 EL Wasser mischen. Davon einen großen EL abnehmen und mit Kakao und 2 TL Wasser vermengen. Dann zuerst den weißen Zuckerguss aufspritzen/aufstreichen und dann direkt die dunklen Streifen auftragen und dann mit einem spitzen Stäbchen die Linien ziehen.

.

Anmerkung: Den Kuchen beim Servieren in ca. 2 Finger breite Streifen schneiden

2 Comments on Esterházy Torte | Saftiger Nusskuchen mit Cremefüllung | Esterhazyschnitten

  1. Nadine
    22. August 2016 at 6:32 (10 Monaten ago)

    Das klingt sehr lecker. Welche Backform benutzt du dazu?? Das schaut so kurz aus.

    Nadine

    Antworten
    • frauzuckerfee
      22. August 2016 at 6:43 (10 Monaten ago)

      Ganz lieb dank dir Nadine 😀 ich habe die Backform extra im Beitrag verlinkt… Da steht es genau erklärt…
      Liebe Grüße

      Antworten

Kommentieren