Bananen-Karamell Cupcakes

Heute gibts Bananen-Cupcakes mit Karamell. Von dieser Kombination hatte ich zuvor zwar noch nie gehört, aber klingt doch irgendwie interessant. Normalerweise verwende ich Bananen eher für gesunde Gerichte, wie z.B. ein Frühstücksmüsli mit Nüssen und Bananenscheibchen.

Neben den Bananen kommen zwar keine Nüsse zum Einsatz, aber dafür Schokoladenstückchen und selbstgemachtes Karamell. Das Karamell entsteht, indem eine Dose gesüßte Kondensmilch für einige Stunden im Wasserbad erhitzt wird. Dann bekommen wir eine wirklich leckere „Dulce de leche“.

Bananen-Cupcakes-4

Für die Dulce de leche verwende ich gesüßte Kondensmilch der Marke „Milchmädchen“ von Nestlé. Das Etikett wird entfernt und die geschlossenen Dosen müssen mindestens 3 Stunden auf niedriger bis mittlerer Stufe im Topf köcheln. Deshalb mache ich immer gleich mehrere Dosen aufeinmal. Denn im verschlossenen Zustand sind die Dosen mindestens 3 Monate haltbar. Das Wasser sollte knappp bis über die Hälfte der Dosen reichen. Meistens muss nach einiger Zeit Wasser nachgegossen werden, da ein Teil des Wassers verdunstet.

Wem die Herstellung des Karamells jedoch zuviel Aufwand ist, kann anstelle dessen gekauftes Weichkaramell bzw. eine Karamell-Dessert Soße verwenden. Wobei der Geschmack der selbstgemachten Dulce de Leche schon schwer zu toppen ist 🙂

Bananen-Cupcakes-5

Diese Cupcakes zählen zu den leckersten, die ich je gegessen habe! Sie schmecken schön süß nach Karamell und haben einen tollen Bananengeschmack. Für diejenigen, die es nicht so süß und mächtig mögen, sollte gegebenenfalls die Zucker- und Puderzuckermenge etwas reduziert werden. Ich fand sie jedoch perfekt und werde sie definitiv öfter backen!

Bananen-Karamell Cupcakes

Zutaten

200 g Frischkäse
400 g Butter (Zimmertemperatur)
400 g Puderzucker
200 g Zucker
200 g Mehl
200 g Dulce de leche (alternativ Karamellsoße)
100 g Schokolade
4 Eier
2 große reife Bananen
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Anleitung

Für den Teig der Cupcakes 200 g der weichen Butter, 200 g Zucker und eine Prise Salz schaumig schlagen. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Schokolade in Stücke hacken und beiseite stellen. Dann die Eier unter die Butter mischen und nach und nach das gesiebte Mehl mit dem Backpulver untermischen. Zum Schluss die gehackte Schokolade unterrühren. den Teig zu zwei Dritteln in die Cupcake-Förmchen geben und für ca. 15-20 Minuten backen, bis sie die gewünschte Bräune erreicht haben. Anschließend komplett auskühlen lassen.

Nun wird das Topping für die Cupcakes hergestellt. Die Butter wird schaumig geschlagen und nach und nach der gesiebte Puderzucker untergerührt. Anschließend den Frischkäse und eine pürierte Banane hinzugeben. Bei Bedarf noch Vanille-Extrakt oder gemahlene Vanilleschote hinzufügen. In einen Spritzbeutel füllen und in den Kühlschrank stellen.

Dann mit einem spitzen Messer vorsichtig einen Kreis in die ausgekühlten Cupcakes schneiden, um sie auszuhöhlen. Einen Rand von einem knappen Zentimeter stehen lassen. Mit einem Teelöffel das Innere entfernen.

Für die Bananen-Karamell Füllung wird die Dulce de leche mit einer großen pürierten Banane vermischt. Diese Füllung in die Mulden der Cupcakes geben.

Zum Schluss wird das Topping aufgespritzt und bei Bedarf mit einer Fondantblüte dekoriert.

Anmerkung: Ergibt ca. 25 Cupcakes

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.